Samstag, 12. Dezember 2015

Spooks auf dem Weihnachtsmarkt am Alex


Hallo zusammen,

hier ist Spooks! Nachdem ich ja nun schon im KaDeWe war, hat mich Denise zum Weihnachtsmarkt mitgenommen. Und zwar am berühmten Alexanderplatz. Das war aufregend! Und ich wäre nicht ich, wenn ich ruhig in der Tasche gesessen hätte....



Was ein Affe von Welt ist, der beginnt den Besuch des Marktes mit einem Glühwein. Und ich habe einfach 2 nette Menschen gefragt, ob ich mal kosten darf. Berliner sind dufte, denn ich durfte tatsächlich mal nippen, während Denise managerlike erklärt hat, wer ich bin und was ich mache. Promistatus schlechthin!

Die Temperaturen haben zwar nicht wirklich gepasst, es war viel zu warm, aber nach dem Glühwein war ich richtig mutig und wollte Mandeln haben! Schneller, als meine Aufpasserin gucken konnte, habe ich mich am nächsten Stand in die gebrannten Köstlichkeiten gestürzt.
Das war so lecker! Und ich konnte mich gar nicht entscheiden, welche Mandeln ich alles essen wollte. Aber bevor ich auch nur eine Entscheidung treffen konnte, mussten wir weiter. Naja, darf ja nicht zu schwer werden.

Als nächstes habe ich den Menschen auf dem Eis zugeguckt. Das sah lustig aus, wie sie da im Kreis geschlittert sind.
Es wurde immer dunkler, die Lichter gingen an und auf einmal war ein Zauber da. Wow! Eigentlich wollte ich das Riesenrad erklimmen....aber Denise hat gesagt, ich darf nicht. Spielverderberin! Da musste ein Foto reichen!
Vom Weihnachsmarkt aus hatten wir einen tollen Blick zum Fernsehturm. Das wäre der perfekte Ort für mich. Hoch oben über Berlin und alles schaut zu mir. In etwa so:
Nach der Runde über den ersten Weihnachtsmarkt, auf dem echt viel los war, sind wir Richtung Weltzeituhr spaziert. Und Denise hat mir erklärt, was man da so sehen kann. Unter anderem das rote Rathaus, meinen künftigen Regierungssitz. Also, wenn Affen denn mal an die Macht dürfen....

Wie, irgendwie dürfen Affen das schon? Also ich meine Affen mit Haaren so wie ich! An der Weltzeituhr angekommen, habe ich erstmal gestaunt. So viele bunte Lichter, so viel Musik und noch mehr Menschen. Berlin ist echt belebt!

Hihi, da bin ich Denise einfach vor die Kamera gehopst. Photobomb? Kann ich! Geht ja nicht, dass es Fotos ohne mich gibt...


Na gut okay, es gibt welche. Aber auch nur, weil meine Aufmerksamkeit ablenkt war. Denn während die Frau mit der Kamera noch die Lichter bestaunt hat, habe ich was anderes ins Auge gefasst.

Ich habe mein Glück bei den Greifarmen versucht. Doch leider war mir die Fee nicht hold. So musste ich ohne Gewinn weiterziehen *schnüff*

Also zurück in die Tasche und ab nach Hause. Es war ein echt toller Abend!

Affige Grüße
Spooks

1 Kommentar: