Montag, 14. Dezember 2015

Spooks entdeckt Potsdam

Hallo liebes Leservolk,

hier ist wieder Spooks. Nach Berlin hat mich Denise diesmal in ihre Heimatstadt Potsdam entführt! Und wo ging es wieder hin? Klaro, auf den Weihnachtsmarkt. Das war cool!

Denn wir waren nicht auf irgendeinem Weihnachtsmarkt. Das wäre ja auch zu einfach! Wir waren hier:
Ein niederländischer Weihnachtsmarkt. Da war ich noch nie! Und es roch gar nicht so sehr nach Käse, wie ich anfangs dachte!

Toll beleuchtet und echt schnuckelig....habe ich grad wirklich schnuckelig gesagt??...na auf jeden Fall sehr schön aufgemacht schlenderten wir über den Markt. Was es da nicht alles gab!

Handgemalte Kerzen. Und die Dame, die das Ganze gemacht hat, war bestimmt schon über 70! Aber sie hat es perfekt gemacht und man konnte sogar Wünsche da lassen, wenn man eine ganz persönliche Kerze wollte. Toll!

Dann kamen wir zu den besten Ständen überhaupt!! Jaaaaa, es hat was mit Nahrung zu tun, aber ein  Affe muss nun mal bei Kräften bleiben. Aber die Ideen waren einfach zu gut!
Zuerst hielten wir bei Nina von Popcorn Bakery. Das kannte ich noch gar nicht. Also klar, normales Kinopopcorn kenne ich schon, aber das hier war ganz anders. Ich durfte Weihnachtspopcorn probieren. Das war mega lecker. Und das Beste: bei Nina kann man auch online bestellen!! Schaut unbedingt rein!


Der zweite, echt überraschende Stand war Backflasch. Da gibt es Kekse, die wie berühmte Plätze in Berlin heißen. Doch die kauft man nicht einfach so, NEIN; man bekommt die Mischung in einem Glas und kann dann selbst losbacken! Ist das genial?? Ich fand das großartig und durfte auch mal reingreifen. Sehr lecker! Auch bei Backflasch könnt Ihr online ordern, wenn Ihr nicht in Berlin seid. Das perfekte Geschenk zu Weihnachten!

Nach dem ganzen Gefuttere war erstmal Musik angesagt. Es gab doch tatsächlich eine Riesenorgel, die von ganz allein Musik gespielt hat.
Natürlich wollte ich wissen, wie das funktioniert und habe mich mal hinter die Orgel geschlichen.
Lochkarten! So einfach ist das. 

Nach dem Essen wollte ich unbedingt nochmal einen Glühwein. Aber es durfte kein gewöhnlicher sein. Nein, ich hatte mir Feuerzangenbowle ausgesucht. Aufgrund des Feuers durfte ich aber nicht kosten....Gemeinheit!
Und dann war der niederländische Weihnachtsmarkt auch schon fast wieder zu Ende. Schade eigentlich. Doch ich konnte nicht gehen, bevor ich nicht noch in Holzschuhen posieren konnte!

Da dachte ich, unsere Tour wäre schon vorbei. Aber da habe ich falsch gedacht. Denn Denise ist mit mir noch auf einen zweiten Weihnachtsmarkt gegangen. Einen traditionellen quasi. Und da gab es für Klein Spooks noch was oberleckeres!
QUARKKEULCHEN!

Die waren mehr als lecker! Und einen habe ich ganz allein verputzt!

Vollgefuttert und gut durchgefroren bin ich dann wieder in den Rucksack gehopst. Es sollte wieder nach Hause gehen. Als ich jedoch ausm Rucksack heraus die Beleuchtung gesehen habe, musste ich nochmal rausklettern!

Es war ein echt toller Tag in Potsdam! Ich habe so viel gesehen und erlebt! Und mit zwei Bildern bei Sonnenuntergang verabschiede ich mich für heute!

Greetings
Spooks


1 Kommentar:

  1. Awww, ihr seid ja so süß zusammen <3
    Total klasse, was ihr alles erlebt habt, hoffentlich ist er nicht immer weggelaufen zwischen den ganzen Leuten :D

    Die Fotos sind echt goldig!!

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen